La La Land

Am 12.Januar war es in Toronto endlich soweit: Die große Premiere des neuen Filmes von Damien Chazelle: La La Land.
La La Land handelt um den unerfüllten Traum Tausender sich auf der größten Bühne der Welt, Hollywood, einen Namen als Schauspieler zu machen. Mia (Emma Stone) und Sebastian (Ryan Gosling) verkörpern die beiden Hauptdarsteller auf dem Weg vom Traum zum ganz großen Erfolg in der Filmbranche.
Während die Liebesbeziehung der beiden auf der Leinwand keine leichte ist und Probleme im Alltag wie auch während dem Konkurrenzkampf an der Tagesordnung stehen scheinen sich Emma Stone und Ryan Gosling hinter der Kamera blendend zu verstehen.
Emma Stone präsentierte sich in einem schlichten aber schicken roten Minikleid während Ryan Gosling in der Garderobe eines echten Gentlemans auftrat.
Neben ihm in seinem hellgrauen Anzug inklusive Weste ging Regisseur Damien Chazelle gehörig unter und verschwand ähnlich wie während den Filmaufnahmen aus dem Fokus der Kameras.
Emma Stone zeigte mit Ihrer Outfitwahl, dass es nicht immer das kleine Schwarze sein muss sondern Frau die Farben hier gerne kombinieren kann. Ihre Wahl fiel wohl auf ein dunkles Weinrot um ihren doch hellen Teint besser zu betonen ohne sie ungesund weiß aussehen zu lassen.
Spätestens bei der Premiere für das vereinigte Königreich in London zeigte sich, dass sich die deutsche Mode nicht hinter der der Hollywood Stars verstecken muss: Geschäftsführer und CEO von Lionsgate, der Filmverleih hinter La La Land zeigte sich im schlichten blauen Anzug ohne Krawatte.
Auch die Produzenten Gary Gilbert, Fred Berger, Marc Platt und Jordan Horowitz liesen sich gerne auf dem roten Teppich ablichten und hatten gut lachen: Kritiker und Fans nahmen La La Land durchwegs positiv auf.
Während Fans und Zuschauer den Film sehr gut Bewerten (8,6 auf IMDb) kann der Film zwar bei den Kritikern auch gute aber keine sehr guten Kritiken erhalten. Die hohen Bewertungen der Fans sind wohl auf die Kombination der beiden Hauptdarsteller zu verstehen die sich vor wie hinter der Kamera bestens verstehen und perfekt harmonisieren.
Das Erfolgsrezept für diesen Film war jedoch klar und ein Erfolg demzufolge absehbar. Schon 2011 spielten Ryan Gosling und Emma Stone in einer Liebeskomödie das Pärchen in einem modernen Klassiker der Liebeskomödien: Crazy, Stupid, Love. Wie die beiden vor der Kamera harmonieren sah man auch während der Premiere und so ist es verständlich, dass man dieses Erfolgspaar erneut vor die Kamera holen möchte.
Im Gegensatz zu Crazy, Stupid, Love spiegelt La La Land jedoch weit mehr wieder als nur eine Liebesbeziehung sondern gilt als Ode an das Hollywood der 20er Jahre zu verstehen und wird bei dem ein oder anderen Liebhaber der klassischen Hollywood Filme nicht nur Erwartungen sondern auch Erinnerungen wecken.
Ob La La Land in die Fußstapfen dieses Erfolgsfilmes treten kann ist abzuwarten aber vor dem großen Bruder muss sich jedoch nicht im Schatten des Vorgängers verstecken.

La La Land ist seit dem 12.Januar 2017 in allen Kinos angelaufen.

la-la-land-3-rcm0x1920u la-la-land-poster-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.